Weitere Infos

Die Kolibris | Freie Schule Wetterau e.V.

Kurzkonzept

Kurzkonzept  auf einen Blick!

Pädagogische Wurzeln

Die intensive Auseinandersetzung mit den Theorien der verschiedenen Reformpädagogen hat dazu geführt, dass die Philosophie unserer Schule wesentlich von Celestin Freinet, Maria Montessori Peter Petersen  und neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung  geprägt ist

Gemeinsame Grundlagen sind:

  • Kinder zum eigenen Problemlösen anregen
  • Sie im Selbstversuch die Grenzen von Erfolg und Misserfolg ausloten lassen
  • Klare Standards und Grenzen setzen (die Orientierung erlauben)
  • Einen Bezug zur Lebenswelt herstellen
  • Vertrauensvolles Sozialklima
  • Kleine Schulen statt „Massenschulen“
  • Erfahrungs- und Handlungsorientierung, wodurch die Kinder das „Lernen lernen“
  • Gelebte Autonomie


Pädagogische Grundlagen

Die Arbeit an unserer Schule knüpft an den genannten reformpädagogischen Ansätzen an, ergänzt durch Erkenntnisse der Erziehungswissenschaften, der Neurobiologie und des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans. Darüber hinaus nimmt unsere Schule Bezug auf  Veränderungen in Gesellschaft, Arbeitswelt und Umwelt. Die Bildungsaufgaben und Lernziele unserer Schule sind u.a. im Erziehungs- und Bildungsauftrag des Landes Hessen verankert. Dies möchten wir durch die nachfolgend beschriebenen pädagogischen Grundlagen erreichen:

Soziales Lernen

  • Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg
  • Ganzheitliches Lernen ( Kopf-Herz-Hand )
  • Naturnahes Lernen,Ökologie
  • Selbstbestimmtes Lernen
  • Demokratisches Lernen


Lernformen

Wir ermöglichen unseren Schülern entdeckendes Lernen durch unsere Lernformen, Freiarbeit, Projektarbeit, Kleingruppenarbeit, Lernen in Werkstätten und an außerschulischen Lernorten.

Entdeckendes Lernen braucht Raum und Zeit. Aus diesem Grund gibt es an unserer Schule fächerübergreifende Lernformen. Es gibt keinen herkömmlichen Stundenplan und keinen Unterricht im 45-Minuten-Takt. Stattdessen haben wir eine Wochenübersicht, durch die das entdeckende Lernen in einen strukturierten Kontext eingebettet ist. Siehe Tagesstruktur


Lerndokumentation

Die Schule wird ein geschützter Raum, frei für Neugierde und Experimente ohne die
Leistungsbewertung nach Noten.
Aus diesem Grund verzichten wir an unserer Schule auf Leistungsbewertung. Stattdessen dokumentieren wir die Lern- und Entwicklungsprozesse der Kinder in einem jährlichen Lernbericht.

Elternarbeit

Die Elternmitarbeit ist eine tragende Säule unserer Schule.
Jede Form von Mitarbeit,organisatorisch sowie pädagogisch sind gefragt nach dem Motto „gemeinsam leben,lernen und wachsen.

Weiterbildung

Um neue Wege zu gehen bedarf es einer ständigen Weiterentwicklung , die Bereitschaft
alte Wege zu verlassen und sich auf Neues einzulassen. Deswegen lernen in unserer Schule alle: die Schüler,die Eltern und die Lernbegleiter.
Möglichkeiten der Weiterbildung sind:

  • Hospitationen bei den Kolibris und anderen Freien Schulen
  • Elterntraining
  • Supervision

Es kommt nicht nur der Kopf in die Schule, sondern das ganze Kind.